01.09.2014

Schotter

Baustoff aus Jurakalk – bester Schotter von der Schwäbischen Alb

Die Schwäbische Alb in Straßberg stellt eine Stufe des Süddeutschen Schichtstufenlands dar. Vor 170 Mio. Jahren während der Jurazeit enstand hier durch sedimentäre Ablagerungen am Grund des Meeres der weiße Jura-Kalk. Seit 1927 baut SCHOTTER-TEUFEL diesen mit modernster Technik ab und bereitet ihn für Ihren individuellen Bedarf auf.
Durch ständige Güteüberwachung im eigenen Baustofflabor und Fremdüberwachung durch das Institut IFM Dr. Schellenberg können wir beste Qualität garantieren.

Anwendungen finden sich in den verschiedensten Bereichen am Bau:

- Straßen- und Wegebau

- Industriebau

- Gleisbau

- Garten- und Landschaftsbau

- Zuschlagstoff für die Transportbeton und Asphaltherstellung

Fragen Sie unsere Mitarbeiter! Wir beraten Sie gerne.