17.10.2018

Terrazzo

 

mehr als nur ein Körnchen Staub

Mit dem im Jahr 2000 eröffneten Terrazzowerk, verfügen wir über eine der modernsten Anlagen zur Herstellung von Terrazzokörnungen in der Region.

Unser Terrazzomaterial findet Anwendung in den verschiedensten Industriezweigen, wie beispielsweise als Rohstoff in der Glasindustrie oder für die Herstellung von Fertigputzen.

Zur Herstellung der Terrazzokörnungen wird das Material zunächst gebrochen, gemahlen, und anschließend kubiziert und getrocknet. Danach werden feinst abgestimmte Körnungen abgesiebt. Werkseitig bieten wir acht Körnungsstufen an: Der feinste Körnungsbereich reicht von 0,00 bis 0,09 mm, die gröbste Körnungsstufe liegt zwischen 2,80 und 4,00 mm.

Die Aufteilung in diese minimalen Sieblinien erlaubt es uns, jede von Ihnen gewünschte Abstufung beziehnungsweise Mischung der Körnungen individuell und exakt herzustellen.

Der Kalkgehalt des Terrazzomaterials beträgt 98%.

Fragen Sie uns an. Unsere Mibeiter beraten Sie gerne!